Arrow Downward Arrow Downward Close Close Done Done Cart Cart clock clock
iGENEA
Persönliche Beratung

Wir sind jederzeit gerne für Sie da! Kontaktieren Sie uns via E-Mail oder Whatsapp.

Wenn Sie einen Rückruf wünschen, dann geben Sie Ihre Telefonnummer an und Ihre Erreichbarkeit. Wir rufen Sie gerne für ein persönliches Beratungsgespräch an.

info@igenea.com WhatsApp

Urvolk Kurden - Abstammung und Herkunft

Herkunftsanalyse bestellen

Was ist die Geschichte der Kurden?

Die Kurden lebten mehr als 2’000 Jahre in aneinander grenzenden Bergregionen der Türkei, Syriens, des Irak, des Iran, und Armeniens. Sie blieben mehr oder weniger autonom, obwohl sie selten das Territorium selbst regieren konnten, das sie Kurdistan, Land der Kurden, nennen.
Die Herkunft des kurdischen Volkes ist umstritten. Erste Hinweise finden sich jedoch bereits in Keilschriften aus assyrischer Zeit. Ethnische Verbindungen bestehen zu den Medern, einer alten iranischen Gruppe, die vor über 2’700 Jahren im Südwesten Asiens lebte. Im 7. Jh. gerieten die Kurden in den Einfluss des Islams. Innerhalb der islamischen Vielvölkerstaaten lebten die Kurden in kleineren lokalen Fürstentümern. 1639 gelangte der grösste Teil des kurdischen Gebiets an das Osmanische Reich. Bei dessen Auflösung wurde den Kurden im Friedensvertrag von Sèvres 1920 ein eigener Staat zugesichert. Spätere Regelungen teilten das Gebiet jedoch zwischen Iran, Irak, der Türkei und der Sowjetunion.

Wie ist die Kultur der Kurden?

Heute gibt es etwa 20 Millionen Kurden in diesem Gebiet. Wegen ihrer langen, isolierten Existenz in Bergregionen ist es den Kurden gelungen, ihre eigene Sprache zu behalten. Kurdisch ist dem Persischen am nächsten verwandt. Ebenso haben sie ihre eigene gesellschaftliche Organisation und ihre mündlichen Traditionen konserviert. Fast alle Kurden sind Muslime, aber eine kleine Minderheit, bekannt als Yezidi, praktiziert eine eigene Religion, in der sich christliches, altiranisches und islamisches Gedankengut vermischen.
Obwohl die kurdische Gesellschaft patriarchalisch ist und nur männliche Nachkommen Eigentum erben, sind kurdische Frauen im öffentlichen Leben weit mehr präsent als andere Frauen in den sie umgebenden türkischen, arabischen und iranischen Gesellschaften. Sie spielen in Gemeinschaftsentscheidungen eine grössere Rolle und haben mehr Freiheit um Umgang mit Männern.

Genetische Urvölker von iGENEA

Juden Wikinger Kelten Germanen Basken alle Urvölker anzeigen

Eine unerwartete Entdeckung: Meine britische Herkunft durch DNA-Test enthüllt

Ein DNA-Test bei iGENEA brachte unerwartete Erkenntnisse für meine Familiengeschichte und führte mich auf eine spannende Entdeckungsreise durch meine englischen Wurzeln, auf die ich aufgrund meines Namens Hendricks nie gekommen wäre.
» Erfahrungsbericht von Y. Hendricks

Mein persönlicher Bericht eines DNA-Tests bei iGENEA: Auf den Spuren des Nachnamens Fultz

Als neugierige Person mit Lust auf Familiengeschichte entschied ich mich für einen DNA-Test von iGENEA. Die Erfahrung war sowohl hinsichtlich der technischen Aspekte als auch der Genauigkeit beeindruckend. Besonders hilfreich war der Einblick in die Geschichte meines Nachnamens Fultz, dessen Wurzeln ich in Deutschland nachvollziehen konnte.
» Erfahrungsbericht von Z. Fultz

Erfahrungen mit iGENEA: Eine emotionale Reise in die Familiengeschichte Flügge

iGENEA-DNA-Test ermöglichte mir eine tiefere Verbindung zu meiner Familie und meinem Nachnamen Flügge. Die Ergebnisse enthüllten zuvor unbekannte Verwandtschaftsverbindungen und gaben einen tiefen Einblick in meine familiäre und ethnische Geschichte.
» Erfahrungsbericht von R. Flügge

So funktioniert die DNA-Herkunftsanalyse

Eine Speichelprobe genügt, um Ihre DNA zu erhalten. Die Probeabnahme ist einfach und schmerzlos und kann zu Hause durchgeführt werden. Mit dem im Probeabnahme-Set beigelegten Umschlag senden Sie die Proben ein.

Testkit bestellen
Testkit erhalten
Proben abnehmen

ganz einfach und schmerzlos zu Hause

Proben einsenden

mit dem beiliegenden Umschlag

Ergebnis

online nach ca. 6-8 Wochen

Deine Herkunftsanalyse
-10%