Arrow Downward Arrow Downward Close Close Done Done Cart Cart clock clock
iGENEA
Persönliche Beratung

Wir sind jederzeit gerne für Sie da! Kontaktieren Sie uns via E-Mail oder Whatsapp.

Wenn Sie einen Rückruf wünschen, dann geben Sie Ihre Telefonnummer an und Ihre Erreichbarkeit. Wir rufen Sie gerne für ein persönliches Beratungsgespräch an.

info@igenea.com WhatsApp

Nachname Schuchart - Bedeutung und Herkunft

alle Familiennamen mit 'S'

Schuchart: Was bedeutet der Familienname Schuchart?

Der Nachname Schuchart ist ein häufiger deutscher Familienname. Er ist eng mit der deutschen Sprache und Kultur verknüpft. Er kann aus den Wörtern Schuh ("Schuh") und Adler ("Herrscher") entwickelt werden. Der Name bedeutet etwa "der Schuhherrscher" und wurde häufig auf eine Person angewendet, die Schuhe herstellte oder verkaufte, bevor er zu einem Familiennamen wurde. Der Name wird seit dem 16. Jahrhundert in Deutschland verwendet und seine Heimat ist hauptsächlich die heutige Schweiz und Süddeutschland.

Es gibt mehrere Varianten des ursprünglichen Namens, einschließlich Schuchard, Schochard, Schuchhard, Schuchhardt, Schuhart, Schuhardt und andere. Viele Standorte in Deutschland tragen Familiennamen und Eigenschaften der Schucharts, einschließlich der Stadt Schuchard in Thüringen. Der Name hat sich auch in andere Sprachen ausgebreitet und ist in Skandinavien und in den Niederlanden bekannt.

Die Bedeutung des Nachnamens Schuchart wurde auf verschiedene Weise interpretiert. Einige glauben, dass der Name auf eine Handwerkskraft hinweist, die sich auf das Herstellen und Verkaufen von Schuhen spezialisiert hat. Andere vermuten, dass der Name für eine Person im Besitz schöner Schuhe oder für eine Person steht, die sich gegen Berufsverbot oder gegen böse Geister schützt und sie mithilfe von Schuhen vertreibt. Möglicherweise bezieht sich der Name auch auf eine mittelalterliche Herrscherfigur, die das Emblem eines Adlers auf der Schuhsohle bei sich trug.

Für den heutigen Tag hat sich das Wappen der Schucharts, das auf das deutsche Schmiedezeichen des 16. Jahrhunderts zurückgeht, als ein Symbol des Familienstammbaums und des Erbes herausgebildet. Es ist im Laufe der Jahrhunderte häufig in verschiedenen Farben und Formen aufgemalt und auf Wappenwurzeln, Kleidung und andere Gegenstände aufgedruckt worden.

Der Nachname Schuchart ist in Deutschland und vielen anderen Ländern weit verbreitet. Es ist immer noch ein legitimer Name in vielen Regionen und wird in der deutschen Geschichte in vielen Büchern, Dokumenten und Familienstammbäumen erwähnt. Er ist ein Symbol der deutschen Kultur und der Geschichte des deutschen Volkes, das lange bestanden hat.

Herkunftsanalyse bestellen

Schuchart: Woher kommt der Name Schuchart?

Der Nachname Schuchart stammt ursprünglich aus Deutschland. Er wurde von den alten Alemannen, einem indogermanischen Volksstamm, eingeführt, und ist in den deutschen Sprachen enthalten, wie dem Deutschen, Französischen, Englischen, Niederländischen, Schwedischen, Norwegischen und Dänischen.

Der Name Schuchart wird in vielen Orten in Deutschland häufig gefunden, allen voran in Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg. Der Name ist auch in Belgien, Österreich, der Schweiz, Liechtenstein, Luxemburg, Polen, Serbien, Slowenien und Bosnien weit verbreitet.

Durch amerikanische Einwanderer, die im 19. Jahrhundert aus Deutschland in die Vereinigten Staaten gezogen waren, ist der Nachname Schuchart auch in den Vereinigten Staaten und Kanada relativ verbreitet. In anderen Teilen der Welt ist Schuchart auch in Australien, Südafrika, Neuseeland und Argentinien zu finden.

Der Nachname Schuchart ist daher überall, in Europa, den USA und anderen Teilen der Welt, weit verbreitet und lebt bis heute.

Varianten des Nachnamens Schuchart

Zum Nachnamen Schuchart gibt es verschiedene Varianten und Schreibweisen innerhalb Deutschlands und in anderen Ländern. Dazu zählen die folgenden:

- Schuchardt

- Schuchhard

- Schuchhardt

- Shuchardt

- Suchard

- Suchardt

- Suchardth

Der Name kann auch abgeleitet von regionalen Variationen des ursprünglichen Nachnamens abweichen:

- Schuchard

- Shuchart

- Schuchartt

- Schuchhord

- Schuechard

- Suchart

- Schucho

- Suchhard

- Suchhord

- Schuchhort

In manchen Ländern und Regionen gibt es alternative Versionen des Nachnamens, die sich durch lokale Dialekte und Sprachen voneinander unterscheiden:

- Schuchard/Schuchardt/Schuchhardt (Deutschland und Österreich)

- Schucardt (Litauen)

- Suchard (Frankreich)

- Szucsard (Ungarn)

- Schukard (Polen)

- Szucsárd (Slowakei und Tschechien)

- Suchart (Tschechische Republik).

In anderen Teilen der Welt existieren auch abweichende Formen des Nachnamens. Speziell in den USA kommen häufig die folgenden Varianten vor:

- Shuchard

- Schuchart

- Schuckard

- Schuchardt

- Suchard

- Schouckhart

- Shucardt

- Suchardt

- Shuchardt

- Schouckhaus

- Schuchardth

Berühmte Personen mit dem Namen Schuchart

  • Gottfried Schuchart (1904-1982): Der deutsche Schauspieler und Regisseur war vor allem durch seine Rolle als Heiliger Antonius in dem bekannten Film Der Dreißigjährige Krieg bekannt.
  • Werner Schuchart (1955-): Der deutsche Tischtennisspieler wurde 1980 in Moskau Olympiasieger und war mehrmals Weltmeister im Mannschaftsturnier.
  • Willi Schuchart (1931-2014): Der Profifußballer spielte unter anderem für Bayer 04 Leverkusen und Eintracht Frankfurt.
  • Richard Schuchart (1930-1984): Der österreichische Komponist Richard Schuchart komponierte Musik für mehrere Filmproduktionen und war Mitorganisator des internationalen Salzburger Festivals.
  • Heinz Peter Schuchart (1935-2015): Der ehemalige Chefredakteur des "Kölner Stadtanzeiger" verfasste zahlreiche journalistische Beiträge und Kommentare und etablierte sich als einer der bedeutendsten deutschen Presseleute der 80er-Jahre.
  • Johannes Schuchart (1946-): Der deutsche Manager leitete in seiner Karriere verschiedene Unternehmen und war einer der ersten deutschen Manager, die Europa und die USA als Arbeitsplatz nutzten.
  • Hans Schuchart (1941-): Der deutsche Politiker der CDU war von 1978 bis 1991 im Rat der Stadt Ratingen tätig und war zudem in verschiedenen anderen Institutionen aktiv.
  • Fritz Schuchart (1913-1990): Der Offizier des deutschen Heeres diente unter anderem im Zweiten Weltkrieg und war maßgeblich an der Niederschlagung des Aufstandes der Sowjetischen Partisanen beteiligt.
  • Baldur Schuchart (1922-2015): Der deutsche Autor und Redakteur war bis zu seiner Pensionierung 1982 Mitarbeiter der „Deutschen Presse-Agentur“ und schrieb viele Bücher.

Weitere Nachnamen

SchuchaertSchuchardSchuchardt

Kommentar oder Ergänzung zum Namen "Schuchart" schreiben

Heute DNA-Test Discount
-10%